Snow Leopard auf dem Medion Akoya Mini E1210

In diesem Artikel möchte ich mich damit befassen, wie man aus einem Medion Akoya Mini E1210 einen Hackintosh mit Mac OS 10.6.2 macht.

Was man braucht:

1. Schritt: Zuerst macht man auf einem Mac mit dem Festplattendienstprogramm ein Image von der Snow Leopard DVD. Danach spielt man dieses Image auf einen mindestens 8 GB großen USB-Speicher auf(Wiederherstellen). Dann führt man NetBookBootMaker aus, und gibt den USB-Speicher als Ziel an. Jetzt hat man ein fertiges USB-Installations-Medium.

2.Schritt: Als nächstes installieren wir OS X Leopard auf dem Akoya Mkini. Dazu schließen wir den USB-Speicher an den Mini an, starten das Gerät, und halten beim Starten die F11-Taste gedrückt, um ins Boot-Menu zu gelangen. Dort wählt man nun den USB-Speicher aus, und nach etwas Laden sehen wir die Sprachauswahl des OS X Installers.

3. Schritt: Hat man noch nie Mac OS auf dem Gerät installiert, muss man zuerst das Festplattendienstprogramm starten. Dies findet man oben in der Menuleiste unter Dienstprogramme. Hier wählt man die Platte des Akoya, und dann im Reiter ‘Partitionieren’ klicken. Dort wählt man ‘1 Partition’, unter Option ‘GUID’ und als Dateisystem ‘Mac OS Extended(Journaled)’. Das Ganze bestätigen, und wenn der Vorgang beendet ist, das FDP beenden.

4.Schritt: Anschliessend wird die Installation ganz normal weiter geführt, was aber etwas länger dauern kann.

5.Schritt: Ist die Installation abgeschlossen und OS X gestartet, kann man die Ralink-Wlan-Treiber installieren. Dieser Schritt war bei mir nicht notwendig, weil  ich meine Ralink-Karte gegen eine ‘Dell Truemobile 1490 Wireless Mini PCI Express Karte’ getauscht habe. Dieser Schritt macht deshalb Sinn, weil diese Karte nativ von OS X unterstützt wird und keine weitere Software braucht, wie es bei der Ralink der Fall ist. Danach aktualisieren wir erstmal auf 10.6.2.

6.Schritt: Jetzt führt man das Programm ‘NetbookInstaller’ aus. Dies findet sich im Progrmme-Ordner. Die Optionen sollten nicht verändert werden.

7. Schritt: Um den Ton zum Laufen zu bringen, muss man die Voodoo hda Kext installieren. Hierzu verwenden wir den Kext Helper.

8.Schritt: Nun kann man noch die OSX86Tools ausführen, und die ‘Über diesen Mac’ Informationen zu verändern, und ggf. Quartz Extreme zu aktivieren. Fertig.

Soweit ersichtlich läuft alles, inclusive Schlafen und Audio-Ausgänge.

Die Anleitung entstand aus einer englischen Anleitung, welche sich allerdings auf den Dell Mini 10v bezog.


Be the first to comment

Leave a Reply