Mac OS 10.7 Server für PC?

Wie Mitte letzter Woche bekannt wurde, stellt Apple ihren 1U Server, den Xserve ein. Laut Pressemitteilung sollen Kunden dann nur noch auf den Mac Mini Server und den Mac Pro als Server zurückgreifen können. Wohlgemerkt hatten wir das alles schon mal, so gab es zum Beispiel zu Zeiten des PowerMac G3 nur selbigen als Server.

Nun meine Theorie: Könnte sich Apple entscheiden, Mac OS 10.7 Server für PCs zu verkaufen? Argumente hierfür:

1. Mac Minis und Mac Pros sind keine gute Basis für Xsan.

2. Mac Pros und Minis sind nicht wirklich für Rechenzentren geeignet.

3. 500€ (oder hoffentlich etwas weniger) für eine Pappschachtel und eine DVD sind ein besserer Deal für Apple, als 2500€ für einen Cumputer der sich schlecht verkauft.

4. Selbst für den derzeitigen Preis von 500€ wäre OS X Server gegenüber Windows Server sehr konkurrenzfähig.

5. Im Gegensatz zu einer OS X Desktop-Version für PC braucht der Server weniger Hardwareunterstützung.

Ich bin normalerweise kein Fan von der Idee OS X für PC zu verkaufen, aber es könnte beim Server echt Sinn machen. Auch war der Xserve nie der ‘sexieste’ Server am Markt. Bladeserver, von denen man Dutzende Blades in einem Schrank unterbringen kann, spielen da schon in einer anderen Liga.


Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*