Gefährliche Lücke in iOS

In den letzten Tagen macht ein iOS-Exploit die Runde, mit dem man einerseits sein iPhone via Webbrowser entsperren kann, aber auf der anderen Seiten natürlich auch Schadsoftware aufs iPhone bringen kann. Besteht Gefahr und was tun?

Beim Exploit handelt es sich um eine manipulierte PDF, die in Safari geladen wird und dann mittels Speicherüberlauf usw. das Übliche tut. Wichtig in diesen Fällen ist: man sollte sich von fragwürdigen Seiten fern halten und auf nichts klicken, was man nicht kennt. Auch Werbebanner auf vertrauenswürdigen Seiten können Gefahren beherbergen. Beachtet man diese Dinge, ist man sicher.

Apple bringt in den nächsten Tagen ein Update heraus, dieses sollte man umgehend aufspielen.

Be the first to comment

Leave a Reply