Apple macht den Löwensprung

Apple hat heute wie erwartet Lion vorgestellt. Die siebte Version von Mac OS gibt es online für 23,99€ und ab August für 59€ als USB-Stick.

Des weiteren gib es neue MacBook Air, ab 949€ mit Thunderbolt. Das MacBook wurde eingestellt. Damit hat Apple zum ersten mal überhaupt kein Plastik-Notebook mehr im Programm.

Der Mac Mini wurde auch erneuert, jetzt wieder für günstige 599€, allerdings ohne DVD-Laufwerk. Dafür kommt e aber mit Thunderbolt und in der 799€ Variante mit ATI 6620M Grafik und i7 Prozessor gegen Aufpreis, also der erste Gaming-fähige Mini überhaupt.

In den MacBook Airs und den kleinen Minis kommt die Intel HD 3000 zum Einsatz, was für Hackintoshs wichtig sein könnte, da Apple seit dem GMA 950 keine Intel-Grafik mehr unterstützt hat und diese in vielen günstigen PC-Notebooks zum Einsatz kommt.

Des weiterem gibt es seit heute auch neue Cinema Displays, mit 27″, Thunderbolt, USB, FireWire und Netzwerk. Das Ganze kostet 999€ und ist ein Traum in Verbindung mit jedem mobilen Mac mit Thunderbolt.

Apple hat gestern Zahlen vorgestellt, neuer Rekord, 2.5x so viel iPhones, 3x soviel iPads und auch deutlich mehr Macs verkauft. Rekordergebnis – WOW.

Laut Wallstreet Journal sucht Apples Board nach einem Nachfolger für Steve Jobs, ob es sich da etwas Wahres dran ist, lässt sich nicht sagen, könnte auch ein Anti-pump-and-dump sein. Murdoch ist in diesen Tagen alles zu zutrauen

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*